IEK Elbtalaue

Programm "Kleinere Städte und Gemeinden" startet! (04/2015)

Die Samtgemeinde Elbtalaue und ihre 10 Mitgliedsgemeinden und Städte sind in das Städtebauförderprogramm "Kleinere Städte und Gemeinden - überregionale Zusammenarbeit und Netzwerke" aufgenommen. Die Arbeit kann damit beginnen. Hierbei geht es um Maßnahmen zur zukunftsfähigen Entwicklung der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum.

Der Anfang wurde in einer Klausurtagung mit Vertretern der Städte und Mitgliedsgemeinden am 25.04.2015 in Zernien gemacht. Als übergeordnetes Thema wurde "Arbeiten und Wohnen in der Elbtalaue" festgelegt. Unter diesem Thema sollen die drei Handlungsfelder "Bildung und Kinderbetreuung", "Kultur und Gemeindschaftsleben" sowie "Nahversorgung" weiter beleuchtet werden. Ergänzend soll auch die Mobilität, die in alle Themen mit hineinspielt, Berücksichtigung finden. Auch das Thema "Gesundheitsversorgung" wurde angesprochen. Aber hierfür gibt es derzeit einen Entwicklungsprozess auf Kreisebene, dessen Ergebnisse eingebunden werden.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion