Der Ausbildungsberuf zur/zum Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration

Wer oder Was ist das ALÜ

Der Ausbildungsverbund Lüneburg (ALÜ) wurde im Sommer 1999 gegründet, um mehr Ausbildungsplätze für die Region zu schaffen, er ist ein gemeinnütziger Verein.

Der ALÜ ist zur Zeit mit 70 Auszubildenden der größte Ausbilder in der Region.
Der Ausbildungsverbund Lüneburg ermöglicht es Firmen, die aus organisatorischen Gründen nicht alle Bereiche einer Ausbildung abdecken können, in die Ausbildung einzusteigen. Die Auszubildenden werden direkt beim Ausbildungsverbund angestellt.

Die gesamte Personalabwicklung, die Kontrolle der Berichtshefte und der Kontakt zu den Berufsschulen läuft über den Verbund, so dass die Ansprechpartner in den Firmen nicht zusätzlich belastet werden.

Für Ausbildungsinhalte, die der Betrieb nicht abdeckt, sucht der Ausbildungsverbund einen geeigneten Mitgliedsbetrieb.

Durch die Verbundausbildung sichern sich die Betriebe bezahlbare, hochqualifizierte Fachkräfte für die Zukunft.

Der ALÜ koordiniert die praktische Ausbildung in den Mitgliedsbetrieben. Um die Azubis besonders gut auf das Berufsleben vorzubereiten, werden im ALÜ zusätzlich theoretische Schulungen angeboten, wie zum Beispiel Netzwerktechnik, S7 Steuerungstechnik oder E-Learning. Die Schulungen werden zusammen mit der VHS Lüneburg oder beispielsweise der Landesfachschule Metall angeboten.

Bei den vom ALÜ ausgebildeten Berufe handelt es sich um klassische zweijährige, dreijährige oder dreieinhalbjährige Ausbildungsberufe.

Zur Onlinebewerbung geht es hier.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?
Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion