Pressearchiv

Weiterbildungsveranstaltung im Wasserwerk Wibbese

Am Freitagabend nahmen die Mitglieder des Katastrophenstabes (Kat-Stabes) des Landkreis Lüchow-Dannenberg an einer Weiterbildung im Wasserwerk Wibbese teil. Im Rahmen der monatlich stattfindenden Ausbildungen gab es, wie in den Jahren zuvor auch schon einen Außentermin. Das Wasserwerk Wibbese gehört zum Wasser-Verband-Wendland (WVW) und hat eine maximale Leistung von 600 Kubikmetern in der Stunde. Fünf Förderbrunnen stehen für die Wasserversorgung von rund 25.000 Einwohnern zur Verfügung.

Für die Mitglieder des Kat-Stabes stand bei der Besichtigung die Notfallversorgung im Wasserwerk im Vordergrund. Während der Weiterbildung mit fachkundigem Rundgang wurde die Funktionsweise des Wasserwerkes erläutert. Im Katastrophenfall ist die Wasserversorgung durch das Wasserwerk Wibbese ebenso gesichert, wie bei einer Bedrohung durch einen möglichen Waldbrand in der direkten Umgebung des Wasserwerkes.

Bild: Landkreis Lüchow-Dannenberg
Mitglieder des Kat-Stabes informieren sich im Wasserwerk Wibbese über die Notfallversorgung

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion