Pressearchiv

Regiobranding-Workshop: „Kultur als Motor der Regionalentwicklung?

Reichlich wissenschaftlichen Input präsentierte das Wissenschaftlerteam des Bundesforschungsprojekts „Regiobranding“ kürzlich bei einer Veranstaltung in der Dannenberger Schulmensa (die EJZ berichtete). Hieran schließt nun ein Workshop für alle Akteure aus den Bereichen Kunst, Kultur, Museen, Denkmalpflege, Natur- und Landschaftsschutz an. Er findet am Dienstag, dem 14. März im 18 Uhr im Sitzungssaal der Samtgemeinde Elbtalaue (Rosmarienstraße 3, Dannenberg) statt.

Hauptanliegen des Projekts Regiobranding ist es zu erproben, wie die vielfältige Kulturlandschaft der Region in den Köpfen der Bürgerinnen und Bürger sowie in der Außenwahrnehmung stärker verankert und lebendig gehalten werden kann. Bis Ende des Jahres stehen die Landkreise Ludwigslust-Parchim und Lüchow-Dannenberg nun vor der gemeinsamen Herausforderung, auf der Basis der wissenschaftlichen Ergebnisse ein oder mehrere Modellprojekte zu initiieren.

Der regionalen Baukultur könnte dabei als Teil der Kulturlandschaft und als Identifikationsmerkmal eine wichtige Rolle zukommen. Eine Bevölkerungsbefragung der WissenschaftlerInnen zeigte außerdem, dass die vielfältigen kulturellen Aktivitäten als große Stärke der Region wahrgenommen werden. Das Interesse an regionalen Produkten scheint groß zu sein, die Wahrnehmung derselben ist bislang jedoch noch gering. Im Workshop soll nun mit Akteuren aus der Region diskutiert werden, wie die wissenschaftlichen Erkenntnisse für die Region nutzbar gemacht werden können und inwiefern sie in das zu entwickelnde Modellprojekt einfliessen können.

Gemeinsam mit Kennern und Praktikern der Region sollen im Rahmen des Workshops beispielsweise auch die folgenden Fragen diskutiert werden: Wie können Kulturlandschaft und kulturelle Aktivitäten als „Wahrzeichen der Region“ stärker in Szene gesetzt werden? In welchem Handlungsfeld der „Kulturregion“ besteht besonderer Handlungsbedarf? Die im Workshop entwickelten Ideen und Aspekte fließen in den nächsten Monaten in die Entwicklung des Modellprojektes ein.

Die Veranstalter bitten um eine Anmeldung bis zum 10. März bei Angelika Blank, Tel. 05846 / 1552, E-Mail: Angelika.Blank@kultundmarkt.de.

Weitere Infos zum Projekt gibt es unter www.luechow-dannenberg.de/regiobranding.

 

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion