Pressearchiv

Regiobranding: Kreativ-Workshops für ein elbübergreifendes Online-Portal starten – Auftakt am 8. März in Dömitz

Was zeichnet das Wendland und die Landstriche an der Elbe bis zur Griesen Gegend im Landkreis Ludwigslust-Parchim aus? Was macht diese Ecke Norddeutschlands so lebenswert? Dies soll eine interaktive Online-Plattform zeigen, die in den kommenden Monaten erarbeitet werden soll – von den Menschen, die hier zuhause sind und die ihr Wissen mit anderen teilen möchten.

Hierzu gibt es im Frühjahr und Sommer insgesamt vier Kreativ-Workshops zur Vernetzung und Fortbildung der Menschen, die Zeit und Lust haben, an diesem Onlineportal mitzuarbeiten, unter anderem zu Storytelling und kreativem Schreiben für Online-Portale, Medienproduktion (Interviews, Kurzvideos) und grafischer Visualisierung. Der Auftaktworkshop findet am 8. März von 15 bis 19 Uhr im Saal des Rathauses Dömitz statt. Beim Auftaktworkshop stellt das Kreativ-Team um Corinna Hesse und Antje Hinz vom Silberfuchs-Verlag das Workshop-Programm vor und wird gemeinsam mit den TeilnehmerInnen die möglichen Themenfelder für das geplante Online-Portal entwickeln und gestalten.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 1. März erforderlich: an Philipp Uckert beim Landkreis Ludwigslust-Parchim, Tel.: 03871 / 722 60 12, E-Mail: regiobranding@kreis-lup.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Hintergrund dieser Workshops ist das Forschungsprojekt „Regiobranding“ der Leibniz Universität Hannover, das seit Anfang 2015 die „Kulturlandschaften“ in Lüchow-Dannenberg und in der Griesen Gegend (Landkreis Ludwigslust-Parchim) untersucht und fragt, wie deren Wert für die öffentliche Wahrnehmung sichtbarer und für das „Branding“ einer Region intensiver nutzbar gemacht werden können.

Bis zum Herbst 2018 soll das entstehende Internet-Portal mit Geschichten und Fotos, Interviews und Kurzvideos gefüllt werden. Mögliche Themenfelder könnten sein: Kulturgeschichte, Märchen und Sagen, Natur- und Kulturlandschaften, historische Landnutzung, alte Haustierrassen oder Siedlungsentwicklung im historischen Wandel. Weitere Themenfelder sind denkbar.

Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen entwickeln MedienexpertInnen und Grafik-DesignerInnen ein Bild unserer Region: Was prägt unsere kulturelle Identität? Wie können wir anderen darüber erzählen? Welches Wissen möchten wir an jüngere Generationen weitergeben?

Weitere Informationen über das Projekt „Regiobranding“ gibt es unter www.luechow-dannenberg.de/regiobranding und unter www.kreis-lup.de/regiobranding.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion