Pressearchiv

“Museum öffne dich!” - Museum Wustrow verlässt seine Mauern

Im Mai waren die Studentinnen Sarah Bäcker und Irene Kriechbaum mit einem “mobilen Geschichtslabor” in Lüchow-Dannenberg unterwegs. Ab 7. August präsentieren sie die Ergebnisse ihrer Arbeit in einer ungewöhnlichen Ausstellung: im Museum Wustrow – und in eigens geschaffenen “Zeitfenstern” des Museums in Dannenberg, Lüchow, Wustrow, Clenze und Satemin.

Was verraten persönliche Erinnerungsstücke über die Alltagsgeschichte im Wendland? Und wie kann ein Museum auf Augenhöhe funktionieren, das aus den Geschichten der Wendländer besteht? Diesen Fragen wollten Sarah Bäcker und Irene Kriechbaum auf den Grund gehen, als sie vor einigen Wochen mit ihrem mobilen Geschichtslabor – einem geliehenen Wohnwagen – durch mehrere Orte Lüchow-Dannenberg tourten. “Die Tour ermöglichte Gespräche mit unterschiedlichsten Menschen”, erklärt Sarah Bäcker, “insbesondere auch solchen, die sonst eher nicht den Weg ins Museum finden.”

Aus den persönlichen Erinnerungsstücken, die sie dabei sammelten, und den Geschichten, die ihnen ihre Gesprächspartner dazu erzählten, haben die beiden Studentinnen nun eine ungewöhnliche Ausstellung erarbeitet: Im Wustrower Museum selbst können sich die Besucher die Objektgeschichten an Audiostationen anhören. Darüberhinaus dienen insgesamt acht leerstehende Läden und private Wohnfenstern – die sogenannten “Zeitfenster” - als Ausstellungsfläche.

Am Freitag, den 7. August 2015 wird um 17 Uhr eins der “Zeitfenster” in Lüchow im ehemaligen Art Vivendis eröffnet, im Anschluss daran die beiden Ausstellungen “Museum öffne dich” und “Dinge aus dem WendAll” im Museum Wustrow um 18 Uhr.

Alle Zeitfenster im Überblick:

Lüchow:

  • Art Vivendi, Lange Str. 20
  • Sonnenstudio bei Hettig, Amtsweg 3 C

Clenze:

  • Bäckerei Schultz, Lange Str. 8

Wustrow:

  • Fleischerei Jacobs, Bahnhofstr. 3
  • Bäckerei Schlegel, Kirchstr. 6

Satemin:

  • Groot Dör im Rundling

Dannenberg:

  • Cordes Einrichtungen, Lange Str. 36
  • Buchladen Hielscher, Am Markt 13

Die Zeitfenster sind rund um die Uhr, die Ausstellungen im Museum Wustrow Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 14-17 Uhr geöffnet.

Das Museum Wustrow ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion