Pressearchiv

Kleiner Töpfertag im Rundlingsmuseum

Vier KeramikerInnen zeigen am Sonntag, dem 30. Juli von 11 bis 17 Uhr ihr Handwerk in einer Verkaufsausstellung im Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln. „Schauen und Mitmachen“ heißt das Motto dieser Veranstaltung. Die BesucherInnen erleben die Vielfalt der Techniken und Möglichkeiten in Ton und dürfen unter Anleitung sich auch selbst an die Töpferscheibe setzen.

Arbeiten an der Töpferscheibe. Foto: Manfred FortmannJürgen Stahmann aus Clenze führt Rakubrennen vor, eine Technik, bei der glühende Keramiken aus dem Ofen geholt werden. Die Museumstöpferin Susanne Josy aus Woltersdorf und Maike Hagemann aus Krummasel zeigen das Drehen auf der Töpferscheibe. Selber einen Fisch töpfern kann man mit Fine Jahn aus Reddereitz. Geschrühte (vorgebrannte) Keramikteile können unter der Anleitung von Maike Hagemann im Schmauchbrand individuell verschönert werden.

Auch am Töpfertag wird der normale Museumseintritt erhoben, darüberhinaus erheben die Organisatorinnen Susanne Josy und Maike Hagemann lediglich Materialkosten.

Das Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.   

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion