Pressearchiv

Einladung zum Kultur-Frühling Schreyahn 2017

Liebe Freunde des Künstlerhofs Schreyahn,

auch in diesem Jahr folgt dem langen, dunklen Winter ein berauschend schöner Frühling. Wir wollen ihn feiern, mit Lesungen und Konzerten zum

Kultur-Frühling Schreyahn 2017

 

Es war eine Sensation, als Jan Wagner vor zwei Jahren den Buchmessen-Preis für seinen Gedichtband erhielt, vom Giersch erzählend, von Weidenkätzchen, Morchel und Melde. Inzwischen traf er sie alle wieder: auf einem wendischen Bauernhof, der nun seine Stipendiatenstätte ist. In seinem neuen Prosaband „Der verschlossene Raum“ entführt er seine Leser in literarische Gefilde wie Bibliotheken, Buchhandlungen und oder Ateliers dieser Welt, ob in Dublin, Rom oder Los Angeles. Immer dabei: der Zauber der Sprache. Ein magischer Autor, klug und unterhaltsam, Geist und Gemüt erhellend.

Eine literarische Naturwanderung in Lesung und Gespräch  - Moderation Axel Kahrs

Sonntag, 23. April, 17 Uhr in der Großen Diele des Künstlerhofs

 

Das 2004 gegründete CONTEMPORARY DUO mit Kôsei Murata, Posaune, und Kazue Nakamura, Klavier, hat sich auf zeitgenössische Musik spezialisiert und bereits zahlreiche Komponisten in und außerhalb Japans mit neuen Werken für die eigene Besetzung betraut. Das Duo möchte seine bislang auf Japan beschränkten Aktivitäten ausweiten und stellt sich nun vom 7. bis 18. Mai in fünf Städten in der Schweiz und Deutschland vor. 

Konzert mit Alter und Neuer Musik. Einladung zum Gespräch mit den Künstlern.

Sonntag, 14. Mai, 17 Uhr in der Großen Diele des Künstlerhofs

 

Prof. Dr. Eva Maria Kohl kommt auch in diesem Frühling aus Halle/ Saale, um mit zwei Gruppen von Schülern im Künstlerhof Geschichten zu schreiben. Mit dabei ist wieder ihre geheimer Zauberkoffer, in dem sie wahre Schätze transportiert: Mit ihnen, und mit ihrer Phantasie wird sie die Kinder inspirieren. Am Ende eines Schreibnachmittags wird jedes Kind sein eigenes kleines Buch mit nach Hause nehmen.
Diese Veranstaltung ist Kindern der Grundschule Clenze vorbehalten.

Das Minguet Quartett - gegründet 1988 – zählt heute zu den international gefragtesten Streichquartetten und gastiert in allen großen Konzertsälen der Welt, wobei seine so leidenschaftlichen wie intelligenten Interpretationen für begeisternde Hörerfahrungen sorgen – in Schreyahn werden die vier Künstler neben klassischen Stücken von Gustav Mahler und Antonin Dvorak ein Stück unseres Stipendiaten Gordon Williamson uraufführen.

Dienstag, 6. Juni, 19 Uhr in der Großen Diele des Künstlerhofs

 

Hinweis: Im Jahr nach Jan Wagner erhielt Guntram Vesper, zweifacher Stipendiat im Künstlerhof, den Leipziger Buchmessen-Preis für seinen Monumental-Roman „Frohburg“,

der als opus magnum dieses Schriftstellers gilt. Die Kritik feierte das Werk einhellig als „Jahrhundertroman“ zur deutschen Geschichte. Im März 2017 wurde Guntram Vesper dafür in Leipzig mit dem neu geschaffenen Erich Loest-Preis ausgezeichnet, nun liest er im Künstlerhof Schreyahn im „Kulturfrühling“.
Der Termin wird noch bekannt gegeben.

 

P.S. Bitte nicht auf den Rasenflächen des Rundlings parken – Danke!

Ihr Axel Kahrs und Ihre Vivian Rossau

Gefördert von der Nicolas Born-Stiftung, der Stiftung Niedersachsen, dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Förderverein Schreyahn

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion