Pressearchiv

„Dunkle Biene“ - Vortrag und Fachgespräch mit Rüdiger Dix im Rundlingsmuseum Lübeln

Logo des Rundlingsmuseums Wendlandhof LübelnRüdiger Dix, Vorstandsmitglied der Gemeinschaft zum Erhalt der Dunklen Biene e.V. und der SEC foreningen, ist am Samstag, 25. Februar 2017 um 11.00 Uhr für einen Vortrag und ein Fachgespräch im Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln zu Gast.

In seinem Vortrag wird Rüdiger Dix auf die verschiedenen eiszeitlichen Entwicklungswege der westlichen Honigbienen eingehen. Dabei zeigt er die Entwicklung der verschiedenen Arten, Unterarten und Ökotypen auf. Seit 1850 haben die Imker und ihre Vereinigungen vermehrt regional fremde Arten eingeführt und eine Auslese auf imkerliche Bedürfnisse durchgeführt. Derzeit wird z. B. das Projekt „Smartbee“ vorangetrieben. Die Ergebnisse und Konsequenzen sollen angeschaut werden. Darauf aufbauend wird Rüdiger Dix das von ihm angeschobene und von Erhaltungsimkern aus Skandinavien und Norddeutschland getragene Erhaltungsprojekt vorstellen.

Für die Arbeit dieser anerkannt gemeinnützig tätigen Gruppe sind Geldspenden jederzeit willkommen!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Arche-Region Flusslandschaft Elbe (ARFE) statt.

Der Eintritt ist frei.
Eine Anmeldung wäre sehr willkommen!

Bitte wenden Sie sich direkt an Museumsleiter Dr. Manfred Fortmann, Tel. 05841 / 96 29 30, info@rundlingsmuseum.de (Stichwort: Dunkle Biene).  

Das Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V. 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion