Pressearchiv

Dojan R. Pahl bringt "Bäume" ins Kreishaus – in Aquarell und in Öl

Lüchow. "Bäume sind absolut existenziell. Sie sind Lebewesen. Und viele Menschen nehmen sie auch heute noch als solche wahr", meint Dojan R. Pahl, der vom 23. Mai bis 15. Juli seine Ausstellung "Bäume" im Lüchower Kreishaus zeigt.

Vorrangig in Aquarell und Öl malt Dojan R. Pahl seine aktuell liebstes Motiv: Bäume. "Viele sehen Bäume nicht nur als Schattenspender, sondern als Mitgeschöpfe", freut sich der Maler und Illustrator, der seit einiger Zeit in Hitzacker zuhause ist. Bäume seien uralte Begleiter des Menschen, die in vielen mythologischen wie religiösen Überlieferungen eine Rolle spielen: sei es in Form der Esche "Yggdrasil", die in der nordischen Mythologie als "Weltenbaum" den gesamten Kosmos darstellte oder die Pappel-Feige, unter der Buddha erwachte und die heute als "Baum der Weisheit" verehrt wird.  

Die Bäume, die Pahl in Aquarell und Öl gemalt hat und die er in seiner Ausstellung im Kreishaus zeigt, stehen in natura in Hitzacker und Umgebung. Dabei fasziniert es ihn insbesondere, wie Bäume dem Licht zustreben und wie sie dabei oft ausgefallene Formen des Wuchses entwickeln: "Es ist immer wieder bewundernswert, wie die Schöpfung eingerichtet ist".

Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 23. Mai 2014 um 19 Uhr sorgen Maren Drangmeister und Gerhard Kreuzer für den musikalischen Rahmen. Anschließend ist die Ausstellung der Reihe "KuK 2014 – Kunst und Kultur im Kreishaus Lüchow" bis zum 15. Juli montags bis donnerstags von 8.30 bis 16 Uhr und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr zu sehen.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion