Pressearchiv

Bundespolizei dominiert Kreislauf - Zwei neue Streckenrekorde (28.03.2014)

Bundespolizei dominiert Kreislauf - Zwei neue Streckenrekorde

Lüchow. Beim Lüchow-Dannenberger Kreislauf, der zum elften Mal von der Kreisverwaltung ausgerichtet wurde, konnte lediglich Tanja Schulz von der Grundschule Schweskau die Dominanz der Bundespolizeiabteilung Uelzen durchbrechen. Sie gewann bei den Frauen und in der W 50 in neuer Streckenrekordzeit von 23:53 Minuten und unterbot damit ihren eigenen Rekord aus dem Jahr 2012 um 12 Sekunden. Marko Lehmann von der Bundespolizei lief die vier Runden in 20:30 Minuten und blieb damit 38 Sekunden unter dem alten Streckenrekord. Er belegte damit in der Gesamtwertung der 55 gestarteten Männer und in der M 40 Platz 1. Ebenfalls unter dem alten Streckenrekord blieb Kevin Müller (1. Männer) vom Forstamt in 21:02 Minuten, der sich damit um über eine Minute gegenüber dem Vorjahr steigern konnte. In der letzten Runde konnte er Marcus Henze von den Sozies (Landkreis) überholen. Henze steigerte sich ebenfalls im Vergleich zum Vorjahr und belegte in 21:21 Minuten Platz 3 (2. M 40). Bei den Frauen belegten mit Sandra Becher (25:43 Minuten, 1. W 30) und Dörthe Wegmeyer (28:01 Minuten, 1. W 40) zwei Bundespolizistinnen die Plätze zwei und drei. Nach den Einzelergebnissen wenig überraschend war der Doppelsieg der Bundespolizei in der Mannschaftswertung. In 1:35:33 Stunden gewann die Erste Mannschaft in der Besetzung Marko Lehmann, Oliver Meyer, Sandra Becher und Ilias Tsakonitis. Es war die zweitschnellste Mannschaftszeit auf dieser Strecke. Mit 1:40:47 fehlten dem Team der SKF wieder nur zwei Sekunden dieses Jahr, um den zweiten Platz zu belegen. Letztes Jahr verpassten sie ebenfalls um zwei Sekunden den Platz auf dem Siegerpodest. Für die SKF liefen Tina Heine, Lars Wegener, Holger Münch und Niklas Schmitter. Bei sehr guten äußeren Bedingungen konnten viele Teilnehmer ihre Zeiten aus den Vorjahren verbessern. Aber auch viele neue Teilnehmer konnte der Erste Kreisrat Claudius Teske auf die Strecke schicken. Diese hatten ebenfalls Spaß daran, mit Kolleginnen und Kollegen im Team zu laufen. Bei die meisten Läuferinnen und Läufern steht dieser Spaß auch im Vordergrund, wobei auch das Erlebnis des Durchlaufens des Kreishauses bei hiesigen Laufveranstaltungen sonst nicht möglich ist. Dieses beschert dem Kreislauf ein Alleinstellungsmerkmal. Alle Ergebnisse gibt es im Internet unter www.luechow-dannenberg.de.

Weitere Ergebnisse, Mannschaftswertung: 2. Bundespolizei II (Carsten Machel, Joachim Goudschaal, Holger Marwede, Dörthe Wegmeyer) in 1:40:45, 4. Sparkasse II (Carsten Thunecke, Tim Liebing, Matthias Ziegeler, Vanessa Pein) in 1:41:38, 5. Die Gazellen (Polizei Dannenberg und Bundespolizei, Dirk Dreier, Helmut Schulz, Dirk Ludwig, Kerstin Rogge) in 1:42:51, 6. Die Lüchower Lauf-Masche (Kreisverwaltung, Jürgen Schwarz, Oliver Warnke, André Most, Aline Braun) in 1:46:39

Einzelwertung, männlich: 4. Carsten Thunecke (2. Männer) in 22:02, 5. Carsten Machel (Bundespolizei, 3. M 40) in 22:30, 6. Mike Hahlbohm (Wasserverband Dannenberg-Hitzacker, 4. M 40) in 22:45, 7. Jürgen Schwarz (Lüchower Lauf-Masche, 1. M 50) in 22:53, 8. Sven Ebeling (Fit im Forst I, 1. M 30) in 22:53

Einzelwertung weiblich: 4. Kerstin Rogge (Die Gazellen, 1. Frauen) in 29:34, 5. Vanessa Pein (Sparkasse II, 2. W 30) in 29:59, 6. Aline Braun (Lüchower Lauf-Masche, 3. W 30) in 30:39, 7. Tina Heine (SKF, 2. Frauen) in 30:56, 8. Heike Riecke (Steuerfüchse, 2. W 50) in 31:12.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion