Pressearchiv

Bauwerk als Beiwerk? – Vortrag von Carina Pniok über die Einweihung der ersten Dömitzer Straßenbrücke 1936

16 Fotografien des Journalisten und Fotografen Hans Pusen erinnern an die Einweihung der ersten Dömitzer Straßenbrücke am 23. April 1936. Carina Pniok vom Institut für Didaktik der Demokratie an der Leibniz Universität Hannover referiert am Mittwoch, dem 22. November 2017 um 19.30 Uhr im Dannenberger Marionettentheater über diese fotografischen Zeitdokumente.

Ihre Lebenszeit war nur kurz: die erste Dömitzer Straßenbrücke - hier in einer historischen Ansichtskarte. Eingeweiht 1936 wurde sie im April 1945 zerstört. Quelle: Torsten Schoepe / www.wendland-archiv.deDie Einweihung der Brücke fand im Beisein hoher NS-Funktionäre statt. Zahlreiche Schaulustige hatten sich am Elbufer versammelt. Hans Pusen reiste eigens aus Hannover an, um die feierliche Inszenierung fotografisch einzufangen. Was erzählen die Aufnahmen über die Veranstaltung, was über die Interessen des Fotografen? Mittels der ikonografisch-ikonologischen Bildinterpretation hat Carina Pniok die Aufnahmen ausgewertet.

Mit dem Vortrag, der in Kooperation mit der Stadt Dannenberg stattfindet, eröffnet der Dannenberger  Arbeitskreis für Landeskunde und Heimatpflege (Dalah e.V.) seine traditionelle Reihe von Wintervorträgen.

Der Eintritt ist frei.

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion