Pressearchiv

"Aus gutem Holz geschnitzt" – mit Michail Schütte in die Göhrde

Aus Eichenholz baut man Häuser und Schiffe. Aber wozu werden Ulme, Pappel oder gar Pfaffenhütchen verwendet? Michail Schütte, Grünholzgestalter imd Mitarbeiter des Naturums Göhrde, geht diesen Fragen bei einem Waldspaziergang am Samstag, dem 6. Februar 2016 ab 13.30 Uhr nach.

Foto: Naturum GöhrdeVom Treffpunkt am Naturum Göhrde ausgehend führt der Spaziergang für etwa zwei Stunden durch die Göhrde. Dabei stellt Michael Schütte die verschiedenen heimischen Bäume und ihre traditionelle Nutzung vor.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Naturum Göhrde ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion