Pressearchiv

25. Jahrestag der Wiedervereinigung: Feierlichkeiten in Schnackenburg am 3. Oktober 2015

Am 3. Oktober 2015 jährt sich der 25. Jahrestag der deutschen Vereinigung.

Die friedliche Revolution von 1989 und die Vereinigung der beiden deutschen Staaten sind glückliche Momente in unserer Geschichte. Besonders unsere Region war davon betroffen, denn wir liegen im Dreiländereck und haben die Folgen des Grenzgebietes miterlebt.

Seitdem ist eine ganze Generation herangewachsen. Für sie ist es selbstverständlich, wovon ihre Eltern nur träumten: die Aufhebung der jahrzehntelangen Teilung, ein gemeinsames Leben in Freiheit und Demokratie. Das ist für die Samtgemeinde Gartow ein Grund zur Freude und zum Feiern.

Aus diesen Gründen organisiert die Samtgemeinde Gartow federführend die Feierlichkeiten anlässlich des 25. Jahrestages der Wiedervereinigung am 3. Oktober 2015 in Schnackenburg. Hierzu hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet, in der alle beteiligten Kommunen sowie 4 Personen aus jeder Fraktion des Samtgemeinderates vertreten sind. Die Arbeitsgruppe hat bereits zweimal getagt und zahlreiche Ideen aufgetan, an deren Umsetzung jetzt gearbeitet wird. Es sind folgende kommunale Gebietskörperschaften vertreten, die gemeinsam die Feierlichkeiten vorbereiten und unterstützen: Samtgemeinde Gartow, Gemeinde Gartow, Gemeinde Gorleben, Gemeinde Höhbeck, Gemeinde Prezelle, Stadt Schnackenburg, Samtgemeinde Elbtalaue, Samtgemeinde Lüchow (Wendland), Amt Lenzen, Stadt Lenzen, Gemeinde Lanz, Gemeinde Cumlosen, Gemeinde Lenzerwische, Verbandsgemeinde Seehausen, Gemeinde Aland sowie die Einheitsgemeinde Stadt Arendsee.

Die aktuellen Planungen sehen so aus, dass wir mit einem Gottesdienst in der Schnackenburger Kirche um 10 Uhr beginnen. Um 12 Uhr folgt der Festakt auf dem Marktplatz Schnackenburg unter Einbindung des Sinfonieorchesters Lüchow- Dannenbergs. Im Anschluss gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm für alle Generationen, welches sich zurzeit noch in der Erarbeitung befindet. Besonders hier soll versucht werden, gemeinsame Auftritte landkreisübergreifend zu organisieren. Der Abend soll dann nach einem Abbrennen eines Feuers auf beiden Elbseiten gemütlich ausklingen.


Christian Järnecke
Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Gartow

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion