Ausschreibungen

Verpachtung eines städtischen Grundstückes in der Gemarkung Streetz

Die Stadt Dannenberg (Elbe) beabsichtigt, das Flurstück 120/5 der Flur 1 in der Gemarkung Streetz "Achter Möll" (Lageplan) für den Zeitraum vom 01.10.2021 bis vorerst 30.09.2026 zu verpachten.

Der Pachtgegenstand umfasst rd. vier Hektar Grünland und unterliegt aufgrund naturschutzrechtlicher Bestimmungen nachfolgenden Einschränkungen:

1. Die Pachtfläche wird ausschließlich für die Eigenbewirtschaftung durch die Pächterin/den Pächter verpachtet. Eine Unterverpachtung ist nicht zulässig.

2. Das Bodenrelief -insbesondere Mulden, Senken, Erhöhungen, Geländerücken oder Ähnliches- darf nicht verändert werden.

3. Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (Insektizide, Fungizide, Herbizide und Wuchsstoffe) ist nicht erlaubt. Eine Beregnung der Pachtfläche ist nicht zulässig.

4. Eine Düngung und Kalkung einschließlich des Aufbringens von Gülle, Jauche, Klärschlamm, Geflügelkot und Stalldung ist nicht erlaubt.

5. Das Pachtland darf nur als Dauergrünland genutzt werden, und zwar nur als ein- oder zweischürige Mähwiese. Ein Brachfallen ist zu vermeiden.
Das Pachtland ist mindestens einmal pro Jahr zu mähen. Das Mähgut ist anschließend abzuräumen.

6. Eine Teilfläche kann ab dem 01.06. auch als Weide genutzt werden. In diesem Fall ist für eine ausreichende Einzäunung zu sorgen. Die Bäume sind in geeigneter Weise vor Verbissschäden zu schützen. Das Vieh darf auf dem Pachtland nicht zugefüttert werden.

7. Nachsaat und Pflegeumbruch, auch wenn es sich nur um Teilstücke des Pachtlandes handelt, sind nicht erlaubt.

8. Vorhandene Gehölze auf der Pachtfläche sind zu erhalten und zu schützen. Zusätzliche Bäume und Büsche dürfen nicht angepflanzt werden.

9. Das Anlegen von Silagemieten und die dauernde Lagerung von Heuballen sowie Lagerung von Stoffen aller Art ist unzulässig.

10. Die Errichtung von baulichen Anlagen aller Art -auch für jagdliche Zwecke- ist nicht gestattet.

11. Zusätzliche Entwässerungsmaßnahmen wie das Anlegen von Gräben und Drainagen sind unzulässig.

12. Zum Waldsaum und zum Streetzer Bach ist ein zehn Meter breiter Pufferstreifen ohne Nutzung zu belassen.


Ergänzungen der Biospährenreservatsverwaltung:

Die Fläche liegt im Biosphärenreservat "Niedersächsische Elbtalaue" in dem Gebietsteil C-56 „Streetzer Mühlenbach“ (Auszug aus den Geobasisdaten). Das Gesetz über das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue (NElbtBRG) vom 14. November 2002 – in der derzeit geltenden Fassung – ist bei der Flächenbewirtschaftung zu beachten.

Die Fläche liegt außerdem vollständig innerhalb des FFH-Gebiets  „Elbeniederung zwischen Schnacken­­burg und Geesthacht“ sowie vollständig im EU-Vogelschutzgebiet „Nieder­sächsische Mittelelbe“. Bei der Bewirtschaftung ist daher das Gesetz über Naturschutz und Landschafts­pflege – Bundesnaturschutzgesetz vom 29.07.2009 – in der derzeit geltenden Fassung – zu beachten.

Das Grünland ist nach § 30 Abs. 2 Nr. 1 BNatSchG (Bundesnaturschutz­gesetz) bzw. gem. § 17 Abs. 1 NElbtBRG (Biosphärenreservatsgesetz) gesetzlich besonders geschützt. Es handelt sich um den FFH-Lebensraumtyp der „Mageren Flachlandmähwiesen“.

Dem Pächter wird eine Duldung möglicher Beeinträchtigungen durch die Tätigkeiten eines Bibers zugemutet.

Aufgrund eines dort geplanten Flurneuordnugnsverfahrens könnten sich eventuelle Änderungen in der Pachtsache ergeben.


Die Interessenten werden gebeten, ihre schriftlichen Angebote bis zum 11.09.2021 an die Stadt Dannenberg (Elbe), Fachdienst 31 – Liegenschaften, Rosmarienstraße 3, 29451 Dannenberg (Elbe) in einem geschlossenen Umschlag mit dem Hinweis "Bitte nicht öffnen | Ausschreibung: Verpachtung einer Fläche der Stadt Dannenberg (Elbe) o. ä." zu senden.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Herr Klan
E-Mail: j.klan@elbtalaue.de

Der Zuschlag wird auf das höchste Gebot erteilt.

Die Teilnahme an diesem Verfahren ist kostenlos. Eine Vergütung wird nicht gewährt. Ebenso wenig erfolgt ein Ersatz von Auslagen.
Aus der Teilnahme lassen sich keine Verpflichtungen der Stadt Dannenberg (Elbe) herleiten und es können insofern auch keine Ansprüche gegen die Stadt geltend gemacht werden.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

EU-Förderung für die Herstellung eines Hochwasserschutzes in den Ortslagen Neu Darchau und Katemin

EU-Förderung für die Herstellung eines Hochwasserschutzes in den Ortslagen Neu Darchau und Katemin

Weitere Informationen unter: www.eler.niedersachsen.de

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Ausschreibungen nach VOB/A 2016, VOL/A 2009 und VOF

Gemäß § 19 Abs. 5 VOB/A müssen Auftraggeber fortlaufend Unternehmen z.B auf dem Internetportal über beabsichtigte beschränkte Ausschreibungen nach § 3 Abs. 3 Nr. 1 VOB/A ab einem Voraussichtlichen Auftragswert von 25.000 € ohne Umsatzsteuer informieren.

Gemäß § 20 Abs. 3 VOB/A hat der Auftraggeber nach Zuschlagserteilung auf geeignete Weise, z.B. auf Internetportalen zu infomieren.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

E51165624:Ausbau von Bushaltestellen in Siemen, Quickborn und Pudripp-Erd- und Verkehrswegebauarbeiten

AuftraggeberSamtgemeinde Elbtalaue, 29451 Dannenberg (Elbe)
Vergabenummer21T14
AusschreibungsartÖffentliche Ausschreibung nach VOB
ELViS-IDE51165624
AusschreibungAusbau von Bushaltestellen in Siemen, Quickborn und Pudripp
VergabeunterlagenErd- und Verkehrswegebauarbeiten
Gültig ab02.08.2021 12:00:00
Anforderungsfrist17.08.2021 10:00:00
Angebotsabgabefrist17.08.2021 13:00:00
Öffnungstermin17.08.2021 13:00:00
subreportzur Vorschau in die Vergabeunterlagen

E85834999:Sanierungsarbeiten Lüchower Straße in Dannenberg-Erd- und Verkehrswegebauarbeiten

AuftraggeberSamtgemeinde Elbtalaue, 29451 Dannenberg (Elbe)
Vergabenummer21T11
AusschreibungsartÖffentliche Ausschreibung nach VOB
ELViS-IDE85834999
AusschreibungSanierungsarbeiten Lüchower Straße in Dannenberg
VergabeunterlagenErd- und Verkehrswegebauarbeiten
Gültig ab27.07.2021 00:00:00
Anforderungsfrist12.08.2021 13:00:00
Angebotsabgabefrist12.08.2021 13:00:00
Öffnungstermin12.08.2021 13:00:00
subreportzur Vorschau in die Vergabeunterlagen

Landschaftspflegerische Leistungen und Kartierungsleistungen für den Hochwasserschutz in der Gemeinde Neu Darchau

Vergabe nach VOL/A

Maßnahme: Landschaftspflegerische Leistungen und Kartierungsleistungen für den Hochwasserschutz in der Gemeinde Neu Darchau

Angebotsendsumme: 68.909,69 €

Auftragnehmer: EGL Entwicklung und Gestaltung von Landschaft GmbH, 21337 Lüneburg

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion