Pressearchiv

Wanderung zu den dicken Bäumen am Jagdschloss Göhrde

Immer am ersten Samstag im Montag bietet das Naturum Göhrde eine Wanderung durch das Waldgebiet an - zu wechselnden Themen. Foto: Naturum GöhrdeIn Göhrde soll einmal eine sechshundertjährige Eiche gestanden haben. Ist heute noch etwas von ihr zu sehen? Und was ist aus den Linden geworden, die vor mehr als 300 Jahren beim Bau des Jagdschlosses gepflanzt wurden?

Peter Brauer und Michail Schütte führen am Samstag, den 7. März 2020 zu alten und dicken Bäumen rund um die Göhrder Schlossanlagen.

Start ist um 13.30 Uhr am Naturum Göhrde (König-Georg-Allee 5). Die Wanderung dauert etwa zweieinhalb Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird um festes Schuhwerk wird gebeten.

Das Naturum Göhrde ist eins von dreizehn Museen im Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion