Pressearchiv

„Alte Hasen und junge Hüpfer“: Team Gorleben siegte im Wettbewerb der Feuerwehren im Feuerwehrmuseum in Neu Tramm

Das Team der Freiwilligen Feuerwehr Gorleben freut sich über seinen Erfolg. Foto: Heiko Bieniußa, Pressereferent im Kreisfeuerwehrverband Lüchow-Dannenberg e. V. Neu Tramm (hbi). Am letzten Septemberwochenende fand am und im Historischen Feuerwehrmuseum in Neu Tramm der Aktionstag „Alte Hasen und junge Hüpfer – zusammen ein starkes Team“ statt. Das stärkste Team kam dabei aus Gorleben, das sich den Sieg sicherte.

Insgesamt 27 Gruppen traten die Reise nach Tramm an, um in insgesamt zehn Spielen Geschicklichkeit und Ausdauer, aber auch Denkvermögen unter Beweis zu stellen. Ein besonderes Spiel hatten dabei unsere Freunde vom Jugendrotkreuz dabei – bei einem „Reanimations-Autorennen“ ging es nicht unbedingt um die Geschwindigkeit, sondern die Qualität und Konstanz der Herzdruckmassage entschied letzten Endes über den Sieger.

Das besondere an diesem Wettbewerbs-Tag war, dass die Gruppen zu 50% aus Nachwuchs-Brandschützern und zur anderen Hälfte aus aktiven Kameradinnen und Kameraden bestehen mussten – generationenübergreifendes Teamwork war also gefragt. Am Ende konnte sich das Team der Feuerwehr Gorleben durchsetzen und die begehrte Wanderplakette aus den Händen von Kreis-Jugendfeuerwehrwart Oliver Becker und Kreisbrandmeister Claus Bauck entgegen nehmen. Weit über 300 Besucher trafen sich bei bestem Herbstwetter im Feuerwehrmuseum – die Ausstellung dort kann noch bis zum 31. Oktober besichtigt werden.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion