Pressearchiv

Neue Funktionen für das Online-Wendland-Archiv von Torsten Schoepe und Burghard Kulow

Über 20.000 Abbildungen aus dem gesamten Landkreis Lüchow-Dannenberg, darunter 2.400 historische Ansichtskarten von über 200 Orten: Das Online-Bildarchiv www.wendland-archiv.de, das im Sommer 2007 an den Start ging, verfügt mittlerweile über eindrucksvolle Bildbestände. Jetzt bietet das Archiv weitere Funktionen, nämlich die Möglichkeit, in alten Kirchenbüchern, zu Hausinschriften und zu regionalgeschichtlicher Literatur zu recherchieren.

Screenshot der Kirchenbücher-Seite auf www.wendland-archiv.deDie neuen Recherche-Funktionen finden sich unter dem Menüpunkt „Bereiche“.

KIRCHENBÜCHER

Unter der Rubrik „Kirchenbücher“ können Nutzer zu Eheschließungen recherchieren. Koordiniert vom Rundlingsverein arbeitet ein kleines Team seit etwas mehr als einem Jahr daran, alle Kirchenbücher des Wendlands abzuschreiben und über das Wendland-Archiv der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bis jetzt umfasst die Datenbank die ältesten Einträge von fast allen dörflichen Kirchspielen, etwa 20.000 Datensätze. Sie beziehen sich in erster Linie auf Trauregister aus der Zeit von 1637 bis 1875. Die Eheschließungen in den Kleinstädten Dannenberg, Gartow, Hitzacker, Lüchow, Schnackenburg und Wustrow sollen nach und nach (2019/2020) folgen.

HAUSINSCHRIFTEN

Unter „Hausinschriften“ lässt sich in der Datenbank stöbern, die Adrian Greenwood vom Rundlingsverein in jahrelanger aufwändiger Kleinarbeit zusammengestellt hat. Neben den textlichen Inschriften, die sich an alten Häusern der Region finden, kann man hier beispielsweise auch gezielt nach Symbolen wie Sternen oder Lilien oder bestimmten Blumenornamenten suchen.

BIBLIOGRAPHIE

Unter dem Punkt „Bibliographie“ sind die Bestände der Präsenzbibliotheken des Stadtarchivs Dannenberg, des Kreisarchivs Lüchow-Dannenberg und des Gorleben-Archivs zu finden. Einige bereits vergriffene Schriften stehen zudem zum kostenlosen Herunterladen zur Verfügung: z. B. das erste Jahresheft „Hannoversches Wendland“ des Heimatkundlichen Arbeitskreises Lüchow-Dannenberg (HALD) von 1969 oder auch eine „Denkschrift über die für Lüchow als Kreissitz sprechenden Tatsachen“ von 1951. Weitere Schriften sollen folgen.

Der gebürtige Lüchower Torsten Schoepe, der die Website www.wendland-archiv.de vor rund zehn Jahren an den Start gebracht hat und mit maßgeblicher Unterstützung von Burghard Kulow fortlaufend weiter entwickelt, treibt damit seine schon länger bestehende Vision einer umfassenderen regionalhistorischen Online-Plattform für Lüchow-Dannenberg weiter voran. Seine Idee: viele verschiedene Personen und Vereine, wie die Museumsvereine, die Botaniker, Ornithologen und viele andere arbeiten gemeinsam auf der Plattform. Sie laden Fotos und Dokumente hoch, pflegen eigene Online-Datenbanken für ihre Aufgabenbereiche oder nutzen die Plattform mit ihrer „web-to-publish“-Funktion auch gleich zum Layouten ihrer Vereinsschriften. Mehrere Veröffentlichungen des Rundlingsvereins sind bereits so entstanden, aktuell ist eine Chronik zu Groß Heide auf diese Weise in Arbeit. Ein ausgeklügeltes Rechtesystem stellt dabei sicher, dass die Öffentlichkeit nur sehen kann, was die Redakteure auch öffentlich teilen wollen.

„Die Plattform wächst fortlaufend weiter“, erklärt Torsten Schoepe, er möchte die Plattform darum auf eine breitere Basis stellen und weitere Redakteurinnen und Redakteure für die Nutzung des Wendland-Archivs gewinnen.

Voraussichtlich zum Jahresende wird Torsten Schoepe die Plattform mit ihren vielen Möglichkeiten auf Einladung des Heimatkundlichen Arbeitskreises Lüchow-Dannenberg in einem kleinen Workshop vorstellen.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion