Pressearchiv

Schreyahn: Welterbetag - ein Rundling stellt sich vor

Das Rundlingsdorf Schreyahn – auf halber Strecke zwischen Lüchow und Clenze gelegen – lädt zusammen mit der Samtgemeinde Lüchow am Sonntag, den 3. Juni von 10 bis 17 Uhr zu einem bunten Dorffest ein.  

Veranstaltungsplakat Bereits zum sechsten Mal findet der „Welterbetag“ in Kooperation der Samtgemeinde Lüchow mit einer Dorfgemeinschaft statt. Die Idee dahinter: das besondere Lebensgefühl im Rundling zu zeigen. Nach Güstritz, Köhlen, Prießeck, Mammoissel und Bussau stehen nun einen Tag lang die Besonderheiten von Schreyahn im Mittelpunkt.

Zum Auftakt gestaltet Pastor Burmeister auf dem Dorfplatz eine Andacht, begleitet vom Posaunenchor Wustrow.

Nach der Begrüßung durch Lüchows Samtgemeindebürgermeister Hubert Schwedland gegen 11Uhr treten die Bigband der Drawehn-Schule Clenze und die BigBand Billerbeck aus. Sie bringen den Bigband-Sound von Glen Miller und anderen mit, spielen aber auch moderne Jazz- und Rock-Titel.

Um die Mittagszeit gibt es einen geführten Dorfrundgang unter Mitwirkung von Dr. Dirk Wübbenhorst von der Interessengemeinschaft Bauernhaus Wendland.

Axel Kahrs vom Künstlerhof Schreyahn und Ingrid Birkholz vom Theater der Altmark tragen um 12.30 und um 15.30 Uhr Geschichten, Gedichte, Reportagen, Tagebücher und Märchen aus Kahrs‘ Buch „Dichters Rundling“ vor.

Um 13 Uhr, 15 Uhr und um 16 Uhr führt Axel Kahrs durch den Künstlerhof, die als Stipendiatenstätte für Literatur und Musik dienst. Die künstlerische Leiterin des Künstlerhofs Cécile Höfges hat seinen Bücherflohmarkt organisiert und steht für Fragen gern zur Verfügung.

Um 14.30 Uhr schildert die Denkmalpflegerin Kerstin Duncker im Künstlerhof Schreyahn wie die eine Denkmalschutzbehörde arbeitet.

Für Kinder gibt es Kinderschminken, Basteln, eine Strohburg und einen Sandberg.

Für das leibliche Wohl der BesucherInnen stehen Kaffee und hausgemachte Kuchen und Torten in „Oelkes Diele“ bereit. Leckeres vom Grill (mit und ohne Fleisch), Süffiges aus der Region, Cocktails und „Schreyahner Lütje Lage“ werden für Feinschmecker aufgetischt.

Außerdem präsentieren sich diese SchreyahnerInnen mit ihren Gewerben, Hobbies und Initiativen:

  • Rundling Nr. 3: „Wendland-Nudeln“ von Marion Kulinski
  • Rundling 14 a: Bodo Olm stellt alte wendländische Apfelsorten vor
  • Rundling Nr. 22 / Hof Brandes: Informationen über den Weg der Milch
  • Rundling Nr. 17: Künstlerin Anna David zeigte neue Werke
  • Rundling Nr. 21: Vorführung der „Tellington TToch Methode“ für Mensch und Tier durch Elgin Rogge
  • Vor Haus Nr. 6: Oldtimer-Ausstellung
  • Rundling Nr. 12: Ausstellung zum „Gorleben Gebet“
  • Rundling Nr. 23: Informationen über die Schreyahner Neujahrsfotos, die Abwassergenossenschaft Lensian-Ganse-Schreyahn, den Kalibergbau südlich von Schreyahn, den Rundlingsverein und „Herwald’s Dorfchronik“

Der Rundlingsverein und die Samtgemeinde Lüchow (Wendland) sind Mitglieder im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion