Pressemitteilungen

Indische Nacht im Archäologischen Zentrum Hitzacker (10.07.2019)
Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V. - 46/2019

Duftende Gewürze, schimmerndes Geschmeide, fließende Seide  – das sind sinnliche Eindrücke, die Europäer an Indien denken lassen. Ein Hauch dieser Exotik weht am Freitagabend, den 26. Juli 2019 ab 19 Uhr durch das Archäologische Zentrum Hitzacker.

Tänzerinnen der Bollywood Dance MotionSchon am Eingang werden die Gäste mit einem „Namasté“ („ich verneige mich vor dir“) begrüßt. Auf der Bühne sind in farbenfrohen Kostümen die Tänzerinnen der Bollywood Dance Motion und die Trommel-Gruppe „Drum a Holic – Mittran Da Dhol“ zu sehen und zu hören. An den Ständen servieren Köche des Hamburger Restaurants „Indian Temple“ Curry-Huhn und ein vegetarisches Gericht. Die Ayurveda-Therapeutin Andrea Wallosek informiert über sanfte Wege zu einer gesunden Lebensweise und die Körperkünstlerin Christiane Pabberaju malt auf Wunsch mit Hennapulver dekorative Motive auf Hände und Arme.

Prominenter Gast ist Ajit Pal Singh, Direktor des Indischen Fremdenverkehrsamts, der mit Filmen, Fotos und Berichten Lust darauf macht, Indien zu entdecken. Reisebüropartnerin Jana Maria Matzke informiert über beliebte Reiseziele auf dem Subkontinent

Das Archäologische Zentrum Hitzacker ist eins von dreizehn Museen im Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

PM + Foto: Maria Horn

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion