Corona: Südafrikanische Corona-Mutation bei Lüchow-Dannenbergern nachgewiesen

Ebenso wie die britische Coronavirus-Variante B.1.1.7. gilt auch die südafrikanische Virus-Variante B 1.351 als hochansteckend. Bei drei Covid-19-Fällen die in einem Zusammenhang stehen ist diese Mutation nun erstmals im Kreisgebiet nachgewiesen.

Heute Mittag hat der Zweckverband Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg die Nachricht erhalten. Laboruntersuchungen hätten ergeben, dass es sich bei drei auf Mutationen getesteten Covid-Fällen um die südafrikanische Virusvariante handelt. Alle betroffenen Personen befinden sich in Quarantäne. Wo die Personen sich angesteckt haben, ist derzeit unbekannt. Alle Kontaktpersonen die im Zusammenhang mit den Covid-19-Fällen stehen sind bereits abschließend ermittelt und unter Quarantäne gestellt. Auch ohne Symptome wird vor verlassen der Quarantäne ausnahmslos getestet.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion