Aktuelles

09.08.2016 - 19. Auflage der Sportiven Landpartie mit fast 300 Teilnehmern

"Ein richtiges Glücksgefühl"

sh Gartow. „Die Fantasie kennt keine Grenzen.“ Hans-Jürgen Bosselmann, Vorsitzender des Kreissportbundes (KSB), war am Sonntag zufrieden. Die 19. Sportive Landpartie, die der KSB wieder in Gartow und Umgebung angeboten hatte, zog viele Interessierte in ihren Bann. Unter dem Motto „Das Auto bleibt im Stall“ herrschte ab 10 Uhr mitunter reger Fahrradverkehr auf den Straßen im Ostkreis. „Es ist ein richtiges Glücksgefühl, zu sehen, wie die Leute die Sportive Landpartie annehmen. Wir haben viele Stammgäste, und auch einige Urlauber nehmen teil“, freute sich Bosselmann.

Die teilnehmenden Vereine hatten einen bunten Mix sportlicher Spiele vorbereitet. So zum Beispiel der TuS in Gorleben an der Mehrzweckhalle, die den Startpunkt von rund 120 Teilnehmern bildete: Dort drehte sich alles um den Ball, und das in vielen Variationen. Beeindruckend sei die gute Kooperation der Vereine im Ostkreis, die auch nicht selbstverständlich sei, so Bosselmann. Viele sportbegeisterte Teilnehmer sprachen ihr Lob an die einfallsreichen Initiatoren aus, die mit ihrer Kreativität den Tag zu einem besonderen machten. Es sei ein Sportereignis für Jedermann, denn die Spiele hatten keine hohen Schwierigkeitsgrade, sondern begeisterten mit hohem Spaßfaktor.

Auch das Wetter spielte mit: Die milden Temperaturen seien perfekt für die leichten sportlichen Aktivitäten gewesen, nicht zu heiß und nicht zu kalt, stellte Bosselmann fest. Fast 300 Teilnehmer waren am Sonntag in Bewegung, noch einmal mehr als im Vorjahr. Die probierten sich unter anderem bei einem Eiswürfelweitspuck-Wettbewerb beim TuS Schnackenburg aus. Auch die SV Gartow, der TC Gartow, die Sportjugend Lüchow-Dannenberg und die Drachenbootsportler Seeadler Wendland hatten Stationen vorbereitet. „Ein toller Erfolg und eine super Beteiligung“, so der KSB-Vorsitzende.

Gut angenommen worden sei auch die Abschlussveranstaltung am Schützenplatz in Gartow, berichtete der KSB-Chef. Unter anderem begeisterten die Mini-Dance-Kids des TuS Schnackenburg die Teilnehmer, die in diesem Rahmen für ihre Mühen mit sportiven Landpartie-T-Shirts belohnt wurden, wenn sie wenigstens an vier Stationen aktiv gewesen sind. Teilnehmerin Freya Möser aus Grabow fasste die gelungene Aktion zusammen: „Wir kennen das schon seit Jahren und haben schon öfter mitgemacht. Die Mühe der Vereine und die vielen neuen Ideen begrüße ich sehr. Auch die Vorstellung zum Abschluss ist immer wieder toll.“ Die Sportive Landpartie sei schon fast ein Selbstgänger geworden, der in jedem Jahr aufs Neue lobend angenommen werde. Man darf sich also schon auf die 20. Ausgabe dieses sportlichen Ereignisses freuen.

Quelle: Elbe-Jeetzel-Zeitung vom 09.08.2016