Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Dömitzer Eisenbahnbücke

Natur- und Kulturerlebnis Dömitzer Eisenbahnbrücke, 1. BA Inwertsetzung

Das Projekt wird gefördert durch:

Die Dömitzer Eisenbahnbrücke liegt im C-Gebiet des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue und ist ein Denkmal von nationaler Bedeutung und ein touristisches Highlight.

In einem 1. Bauabschnitt konnte das Denkmal langfristig erhalten und nachhaltig inwertgesetzt werden. Alles im Sinne von:

  • Ökologischer Nachhaltigkeit – Besucherlenkung und Naturerleben im Biosphärenreservat
  • Ökonomischer Nachhaltigkeit – Nutzung des touristischen Potenzials am Elberadweg
  • Sozialer Nachhaltigkeit – Entwicklung von Maßnahmen für alle Alters- und Zielgruppen sowie barrierearme Zugangsmöglichkeiten
  • Kultureller Nachhaltigkeit – Sicherstellung eines Kulturdenkmals von nationaler Bedeutung und der Erinnerungskultur der deutsch-deutschen Teilung.

Die Brücke wurde unter naturschutzrechtlichen und denkmalpflegerischen Vorgaben baulich soweit instandgesetzt, dass nun eine Begehbarkeit der Brücke möglich ist. Es wurden die 16 Brückenpfeiler einschließlich des Natursteinmauerwerks instandgesetzt und im Bereich der Stahlkonstruktion die Wiederherstellung der Lager sowie Maßnahmen an Nieten und Profilen durchgeführt. Zu guter Letzt erfolgte die Einrichtung des Skywalks bis zum 4. Brückenbogen.

Der 1. Bauabschnitt konnte am 28.07.2023 abgeschlossen werden. Die offizielle Einweihung der Brücke anlässlich der Sanierung und so auch die Freigabe des 1. Abschnittes des Skywalks erfolgte am 25.08.2023.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
Formular captcha
 

Machbarkeitsstudie Natur- und Kulturerlebnis Dömitzer Eisenbahnbrücke

Die Dömitzer Eisenbahnbrücke soll als exponierter Ort im Landkreis Lüchow-Dannenberg erhalten und zu einem attraktiven touristischen Ziel und Informationsort weiter entwickelt werden. Dazu wurde im Auftrag der Samtgemeinde Elbtalaue eine Machbarkeitsstudie "Natur- und Kulturerlebnis Dömitzer Eisenbahnbrücke" erarbeitet. Inhalte der Machbarkeitsstudie sind
- die Einordnung der historischen Bedeutung der Brücke zu recherchieren
- den Zustand und das Potenzial der Bausubstanz und der Statik zu ermitteln,
- eine Empfehlung für die Vorgehensweise der baulichen Instandhaltung der Brücke unter Berücksichtigung der naturschutzrechtlichen und denkmalpflegerischen Vorgaben sowie
- ein Raumkonzept und die Grundlagen für die Entwicklung eines Ausstellungskonzeptes zu erabeiten.

Die Machbarkeitsstudie wurde gefördert durch:

mit Unterstützung des Landkreises Lüchow-Dannenberg.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
Formular captcha