Ansprechpartner & mehr

Dömitzer Eisenbahnbücke

Natur- und Kulturerlebnis Dömitzer Eisenbahnbrücke, 1. BA Inwertsetzung

Das Projekt wird gefördert durch:

Die Dömitzer Eisenbahnbrücke ist ein Denkmal von nationaler Bedeutung und steht im C-Gebiet des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue. Es ist ein touristisches Highlight, welches aber noch nicht inwertgesetzt werden konnte. Ziel ist es, dass Denkmal langfristig zu erhalten und nachhaltig inwertzusetzen im Sinne der

  • Ökologische Nachhaltigkeit – Besucherlenkung und Naturerleben im Biosphärenreservat
  • Ökonomische Nachhaltigkeit – Nutzung des touristischen Potenzials am Elberadweg
  • Soziale Nachhaltigkeit – Entwicklung von Maßnahmen für alle Alters- und Zielgruppen sowie barrierearme Zugangsmöglichkeiten
  • Kulturelle Nachhaltigkeit – Sicherstellung eines Kulturdenkmals von nationaler Bedeutung und der Erinnerungskultur der deutsch-deutschen Teilung.

Um das zu erreichen, wird in einem 1. Bauabschnitt die Brücke soweit baulich Instand gesetzt, auch unter naturschutzrechtlichen und denkmalpflegerischen Vorgaben, dass eine Begehbarkeit der Brücke ermöglicht wird. Dazu ist die Instandsetzung der 16 Brückenpfeiler einschließlich des Natursteinmauerwerks notwendig. Aber auch im Bereich der Stahlkonstruktion sind die Wiederherstellung der Lager und Maßnahmen an Nieten und Profilen durchzuführen. Zu guter Letzt erfolgt die Einrichtung des Skywalks. Im 1. Bauabschnitt war zunächst nur die Einrichtung des Skywalks auf dem 1. Brückenbogen vorgesehen. Nunmehr besteht die Möglichkeit, den Skywalk bis zum 4. Brückenbogen zu verlängern.

Der 1. Bauabschnitt soll bis zum 30.06.2023 abgeschlossen sein.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Machbarkeitsstudie Natur- und Kulturerlebnis Dömitzer Eisenbahnbrücke

Die Dömitzer Eisenbahnbrücke soll als exponierter Ort im Landkreis Lüchow-Dannenberg erhalten und zu einem attraktiven touristischen Ziel und Informationsort weiter entwickelt werden. Dazu wurde im Auftrag der Samtgemeinde Elbtalaue eine Machbarkeitsstudie "Natur- und Kulturerlebnis Dömitzer Eisenbahnbrücke" erarbeitet. Inhalte der Machbarkeitsstudie sind
- die Einordnung der historischen Bedeutung der Brücke zu recherchieren
- den Zustand und das Potenzial der Bausubstanz und der Statik zu ermitteln,
- eine Empfehlung für die Vorgehensweise der baulichen Instandhaltung der Brücke unter Berücksichtigung der naturschutzrechtlichen und denkmalpflegerischen Vorgaben sowie
- ein Raumkonzept und die Grundlagen für die Entwicklung eines Ausstellungskonzeptes zu erabeiten.

Die Machbarkeitsstudie wurde gefördert durch:

mit Unterstützung des Landkreises Lüchow-Dannenberg.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?