Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Die Gemeinde Gusborn - Eine Gemeinde zwischen Elbe und Lucie

 

Infos zum Verkehrskonzept der Gemeinde Gusborn erhalten Sie bei Bürgermeister Hartmut Ringel (sh. rechts Kasten "Ansprechpartner") oder in den nachstehenden Dokumenten:

 Vergleich der Anhaltewege aus Tempo 30 und Tempo 50
 Antrag auf Geschwindigkeitsreduzierung auf 50 hm/h auf der Kreisstraße K29
 Schreiben Herr Behn vom 21.07.2013
 Ratssitzung Beschlussvorlage 21.03.2013
 Ratssitzung 21.03.2013
 Gründung eines Arbeitskreises 2013
 Ratssitzung 06.06.2013
 Ratssitzung Beschlussvorlage 19.09.13
 Aussprache Ratssitzung 19.09.2013                 
 Ratssitzung 27.03.2014
 Einladung Bürgerversammlung 2013
 Protokoll Bürgerversammlung
 Einladung Polizei Landkreis / Samtgemeinde-Rat 11.2014
 Protokoll der Ortsbegehung vom 20.11.14
 Einbindung der Verkehrswacht 22.01.2015
 Radwege Stellungnahme Verkehrswacht
 Aufpflasterung Stellungnahme Verkehrswacht
 Einladung AK 20.05.2015
 Ratssitzung Beschlussvorlage 28.05.15
 Aussprache Ratssitzung 28.05.15
 Einladung AK 13.07.2015
 Ratssitzung 23.07.2015
 Ratssitzung Auftragsvergabe 20.10.15
 Ratssitzung 19.05.2016 Beschlussvorlage Konzept Zadrau
 Aussprache Ratssitzung 19.05.2016
 Drosselweg LKW Freie Fahrt
 Einladung Bürgerversammlung Quickborn 27.07.2016
 EJZ Bürgerversammlung Quickborn 01.08.16
 Ratssitzung 04.08.2016 Beschlussvorlage
 Aussprache Ratssitzung 04.08.2016
 Presse Huckel
 Presse Quickborn 30er Zone

 

Die durch die Gebiets- und Verwaltungsreform 1972 aus den Orten Siemen, Zadrau, Groß Gusborn, Klein Gusborn, Quickborn und Sipnitz gebildete politische Einheit hat ca. 1.300 Einwohner und erstreckt sich geographisch gesehen an und über den westlichen Teil der „Langendorfer Geest“ in einer Nord-Süd-Richtung.
Sie wird begrenzt im Norden durch die Elbe (Wulfsahl) und im Süden durch die „Lucie“ (Staatsforst). In östlicher Richtung erfolgt die Ausdehnung ebenfalls bis an die Staatsforst (Dannenberger Forst) und westlich bis an das zur Ortschaft Splietau gehörende Gebiet der Stadt Dannenberg (Elbe) und dem Seybruch (Staatsforst).

Durch ihre Lage am Rande von Waldgebieten (Staatsforst) bieten sich alle Ortsteile zum Besuch für Naturliebhaber an, um von hier aus Wanderungen oder Radtouren zu unternehmen.
Die nahe liegende Elbe und die großen Waldgebiete laden dazu ein, Hirsche und Kraniche in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Alle Orte der Gemeinde sind durch landwirtschaftliche Betriebe geprägt.

Kurzdarstellung der Ortschaften


Siemen:

  • ca. 120 Einwohner
  • durch seine direkte Lage an der Forst sehr wildreich
  • Schäferei (Heidschnucken) im Ort
  • Kinderspielkreis


Zadrau :

  • ca. 70 Einwohner
  • ehemaliger kleiner Rundling, durch Zerstörungen in den letzten Kriegstagen 1945 nicht mehr vollständig


Groß Gusborn:

  • ca. 340 Einwohner
  • überwiegend neue Bausubstanz, die durch Wiederaufbau nach einem Großbrand 1914 entstanden ist und durch Neubaugebiete erweitert wurde
  • Rundlingsform nur noch an den Hofflächenzuschnitten schwach erkennbar
  • Schulstandort (Grundschule)
  • Gemüseanbaubetrieb
  • Reiterhof und Pferdepension


Klein Gusborn:

  • ca. 350 Einwohner
  • ca. 150 Jahre alte Bausubstanz im Altdorf
  • durch Neubaugebiete mit Groß Gusborn verbunden
  • Rundlingscharakter nur noch schwach erkennbar
  • Gemeinschaftshaus und Feuerwehr-Schulungsraum
  • Reparaturwerkstatt für landwirtschaftliche Fahrzeuge
  • Autovermietung


Quickborn:

  • ca. 420 Einwohner
  • größter Ortsteil der Gemeinde mit einer durch Dorferneuerung geförderten sehr guten alten Bausubstanz
  • Kirchdorf für die Gemeinde mit sehenswerter Kirche
  • alte Paltrockmühle am Ortsrand
  • empfehlenswerter Gast- und Pensionsbetrieb (Jägerhof)
  • Alten- und Pflegeheim des Johanniterhauses


Sipnitz:

  • ca. 20 Einwohner
  • kleiner Ort mitten in der freien Natur
  • Sipnitz ist kulturhistorisch mit Quickborn verbunden


Traditionell wird alle 5 Jahre eine "Dorfwoche" durchgeführt, in der sich die einzelnen Dorfgemeinschaften präsentieren.
Die Veranstaltungen sind inzwischen weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt und werden gerne besucht.

Die Zusammensetzung der politischen Gremien entnehmen Sie bitte dem 'Bürgerinformationssystem'.
Folgen Sie dazu dem Link unter "Interessante Weblinks" auf der rechten Seite.