Ansprechpartner & mehr

Familien-Service-Büro

Familien-Service-Büro

Das Familienservice-Büro des Landkreises Lüchow-Dannenberg berät, unterstützt und vermittelt AnsprechpartnerInnen zu allen Fragen rund im das Thema "Kind". Es ist zentrale Anlaufstelle für Familien.

Rat- und Hilfesuchende können sich persönlich oder auch anonym an das Familienservice-Büro wenden.

Die zentrale Telefonnummer: 05841 / 120-350.

Einen schnellen Überblick über das Angebot des Familienservice-Büros bietet dieser Videoclip:

 

Kontakt:

Familien-Service-Büro
Königsberger Straße 10
29439 Lüchow
Tel: 05841 / 120-350

Den Flyer des Familienservice-Büro können Sie hier herunterladen.

Kinderschutz im Landkreis

Das Bundeskinderschutzgesetz regelt den umfassenden, aktiven Kinderschutz in Deutschland und richtet sich an alle, die in ihrer Berufstätigkeit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen haben: Lehrkräfte, Tagespflegepersonen, Personal in Schulen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Musik- oder Ballettschulen, Fußballtrainerinnen und Fußballtrainer oder Ehrenamtliche in Vereinen. Außerdem auch an Ausbildende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einzelhandel, der Gastronomie oder im Handwerk. Hierzu zählen auch sogenannte Geheimnisträger, wie Ärztinnen und Ärzte, Hebammen sowie Psychologinnen und Psychologen. Prävention und Intervention spielen im Bundeskinderschutzgesetz eine wesentliche Rolle.

Das 2012 in Kraft getretene Bundeskinderschutzgesetz schreibt vor, dass der angesprochene Personenkreis bei deutlichen Anhaltspunkten für eine Kindeswohlgefährdung genau hinschauen und selbst aktiv werden muss. Dieser Personenkreis hat einen gesetzlichen Anspruch auf Fachberatung durch die Jugendämter, um das Gefährdungsrisiko einzuschätzen und zu einer größeren Handlungssicherheit zu gelangen. Es geht um die Beurteilung von Anzeichen und um die Frage, ob eine Gefährdung vorliegt. Auch das weitere Vorgehen kann Thema der durchweg pseudonymisierten Beratung sein. Erst wenn sich herausstellt, dass das Kind oder der Jugendliche akut gefährdet ist, müssen den Jugendämtern konkretere Daten übermittelt werden, damit der notwendige Schutz sichergestellt werden kann. 

Landkreisintern werden im Rahmen des Kinderschutzes fachliche Beratungen und Begleitungen bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung durch eine im Kinderschutz erfahrene Fachkraft angeboten. Sie berät bei der Einschätzung, ob eine Gefährdung von Kindern und Jugendlichen vorliegt, bei der Planung der nächsten Handlungs­schritte, bei der Überlegung, welche Hilfen für die Familien geeignet sein könnten und wie auf die Hilfen hingewiesen werden kann. Ferner unterstützt sie bei der Einbeziehung von Kindern, Jugendlichen und Eltern in die Gefährdungseinschätzung und informiert, wann das Jugendamt benachrichtigt werden muss. Die Fachkraft begleitet zudem bei der Vorbereitung von Gesprächen mit den Eltern und dem Kind beziehungsweise dem Jugendlichen, bei der Meldung an die zuständigen Mitarbeitenden des Jugendamtes und bei der Kooperation mit anderen Institutionen.

Sollte es zur Datenübermittlung an das Jugendamt kommen, stellt der Landkreis Lüchow-Dannenberg den dafür benötigten Mitteilungsbogen oder auch Meldebogen zur Dokumentation einer möglichen Kindeswohlgefährdung direkt hier zur Verfügung.

Die Fachberatung Kinderschutz des Landkreises wird ab sofort zusätzlich eine Online-Beratung anbieten. Das heißt, alle Personen, die beruflich, nebenamtlich oder ehrenamtlich in Kontakt mit Kindern und Jugendlichen stehen, können sich zum Schutz von Kindern und Jugendlichen online mit Fragen zur Einschätzung von Kindeswohl­gefährdung an die insoweit erfahrene Fachkraft für Kinderschutz wenden. Über die Arbeit können Sie sich auch in diesem Flyer informieren.

Es ist nicht immer einfach, Anzeichen zu beurteilen und ein mögliches Gefährdungsrisiko für Kinder und Jugendliche einzuschätzen. Hier soll die im Kinderschutz ausgebildete Fachkraft Hilfestellung geben – kostenfrei, anonymisiert und unter kinderschutz@luechow-dannenberg.de per Online-Beratung niedrigschwellig erreichbar. In der Online-Beratung wird gegebenenfalls ein weiteres persönliches ausführliches Beratungs­gespräch vereinbart.

Angebote für werdende Eltern und Kinder bis zum zweiten Lebensjahr

In enger Zusammenarbeit mit dem Elternforum Mobile Elternbildung bietet das Familienservice-Büro in verschiedenen Orten Schwangeren-Frühstücke und Krabbelgruppen. Diese Treffs bieten die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Schwangeren, Müttern und Vätern sowie Information und Beratung.

Nähere Infos erhalten Sie im Familien-Service-Büro unter Tel.: 05841 / 120-350

Adresslisten

Die Angebote sind kostenfrei und unverbindlich.

Unterstützung durch eine Familienhebamme oder eine Familienkrankenschwester

Die Geburt eines Kindes ist ein wunderschönes Ereignis. Manchmal gibt es aber Fragen und Unsicherheiten im Umgang mit dem neuen Erdenbürger, manchmal fühlen Eltern sich überfordert und suchen Unterstützung.

Zwei Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und eine Familienhebamme begleiten und unterstützen Sie im häuslichen Umfeld bei allen Fragen zur Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren ihres Kindes.

Kontakt:

Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen
Tel: 05841 / 120-436 bzw. 05841 / 120-437
Mobil: 0176 434 131 45 bzw. 0159 06 1864 73
E-Mail: familien-service-buero@luechow-dannenberg.de

Familienhebamme
Katja Tempel
Tel: 05844 - 976 24 97
Mobil: 0160-44 00 206
E-Mail: katja.tempel@jpberlin.de