Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Veterinärwesen

Tierseuchen

Dem Landkreis Lüchow-Dannenberg obliegt die Überwachung der Tiergesundheit von landwirtschaftlichen Nutztieren sowie die Bekämpfung von anzeigepflichtigen Tierseuchen.

Vorsorge und Bekämpfung

Der Landkreis überwacht betriebliche Hygienemaßnahmen, Impfprogramme und bekämpft ausgebrochene anzeigepflichtige Tierseuchen. Rechtsgrundlagen sind beispielsweise die Schweinehaltungshygiene-Verordnnung, die Geflügelpest-Verordnung, die BHV1-Verordnung, die BVDV-Verordnung, die Brucellose-Verordnung, die Leukose-Verordnung und die Bienenseuchen-Verordnung.

Tierkörperbeseitigung und tierische Nebenprodukte

OhrmarkeDer Landkreis überwacht den Umgang mit und die Entsorgung von toten landwirtschaftlichen Nutztieren (incl. Pferden), Schlachtabfällen und anderen tierischen Nebenprodukten (Gülle, Hühnertrockenkot, Zulassung von Biogasanlagen). Als Rechtsgrundlagen dienen beispielsweise die die Verordnung (EG) 1069/2010 und das Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz.

Kennzeichnung, Dokumentation

Der Landkreis überwacht die Registrierung und Kennzeichnung (Ohrmarken, Equidenpass) sowie Bestandsregister bei landwirtschaftlichen Nutztieren. Ohrmarken für Schweine, Rinder, Schafe und Ziegen sind zu beziehen über die VIT Verden. Rechtsgrundlage hierfür ist unter anderem die Viehverkehrs-Verordnung.

Auslandsreisen mit Heimtieren

Der Landkreis ermächtigt die Tierärzte für die Ausstellung von Heimtierausweisen.

Kontakt
Landkreis Lüchow-Dannenberg
Fachdienst 39 - Veterinärwesen und Verbraucherschutz
Tel.: 05841 / 120-288
Tel.: 05841 / 120-286
E-Mail: veterinaerwesen@luechow-dannenberg.de

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder