Ansprechpartner & mehr

Gleichstellung

Aufgabe und Ziel der Gleichstellungsbeauftragten ist es, die Gleichstellung von Frauen und Männern voranzutreiben. Sie sind Ansprechpartnerinnen für die Beschäftigten der jeweiligen Behörden, aber auch für die Bürgerinnen und Bürger in Lüchow-Dannenberg.

Die Aufgaben der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten sind in den Paragraphen 8 und 9 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetztes (NkomVG) geregelt. Die gesetzlichen Grundlagen hierfür sind im Grundgesetz und in der Niedersächsischen Verfassung verankert:

Der Staat fördert die tatsächliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. (Grundgesetz Art. 3, Abs. 2)

Die Achtung der Grundrechte, insbesondere die Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern, ist eine ständige Aufgabe des Landes, der Gemeinden und Landkreise

(Niedersächsische Verfassung Art. 3, Abs. 2, Satz 3)

Anfragen werden vertraulich behandelt!

 

FRAU MACHT DEMOKRATIE! 
Frauen ins Rathaus!
Frauen in den Kreistag!

Logo FRAU. MACHT. DEMOKRATIETrotz 100 Jahren Frauenwahlrechts sind Mandatsträgerinnen im Vergleich zu ihrem männlichen Pendant nach wie vor stark unterrepräsentiert. Derzeit liegt der Anteil der Frauen im Niedersächsischen Landtag bei 27,7%, in den Kommunalparlamenten im Schnitt nur bei 23,5 %.

In ganz Niedersachsen haben Frauen die Gelegenheit, die Kommunalpolitik kennenzulernen. Im Vorfeld der Kommunalwahlen 2021 hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung das Mentoring-Programm „FRAU.MACHT.DEMOKRATIE.“ aufgelegt, an dem bis zu 400 Frauen die Gelegenheit gegeben wird, in die Kommunalpolitik hinein zu schnuppern.  Ebenso sind erfahrene Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker aufgerufen, als Mentorinnen und Mentoren im Programm dabei zu sein.

Als regionale Ansprechpartnerinnen für den Landkreis Lüchow-Dannenberg beteiligen sich die Gleichstellungsbeauftragten Susanne Götting-Nilius, Dr. Ingrid Holst und Beate Maatsch am Programm. Von hier wird informiert und hier können auch die Bewerbungen bis zum 15. Mai 2019 abgegeben werden.

Weitere Informationen gibt es im Flyer zum Programm.

Links, die wir empfehlen:

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder