Ansprechpartner & mehr

Hochwasserschutz

Die letzten Hochwasser haben es gezeigt, die Orte Neu Darchau und Katemin brauchen einen Hochwasserschutz.
Nur mit größter Mühe und Not gelang es beim letzten Jahrhunderthochwasser im Jahre 2013, die Ortschaften vor dem Elbhochwasser zu schützen.

Unmittelbar im Anschluss an das Hochwasser begannen die Planungen für einen wirksamen Hochwasserschutz anzulaufen. Zwischenzeitlich hat die Gemeinde Neu Darchau die Aufgabe des Hochwasserschutzes an die Samtgemeinde übertragen, so dass die Samtgemeinde Elbtalaue Träger der Maßnahme ist.

Die Planungen für die Errichtung eines Hochwasserschutzdeiches wurden im Rahmen eines Teilnehmerwettbewerbes europaweit ausgeschrieben und im Herbst des Jahres 2019 wurde nach einem Vergabeverfahren ein Ingenieurvertrag mit dem Ingenieurbüro Pabsch & Partner aus Hildesheim unterzeichnet.

Ein erster Planungsentwurf für den zu errichtenden Hochwasserdeich und den dazugehörenden technischen Anlagen wurde in einer öffentlichen Ausschusssitzung am 25.06.2020 in Hitzacker im VERDO vorgestellt.

Den aktuellen Planungsstand können Sie hier (Link) nachlesen.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?