Samtgemeinde Elbtalaue

Gemeinde Langendorf

Die Gemeinde Langendorf - eine Gemeinde an der Elbe

Die Gemeinde Langendorf besteht seit der Gemeindegebietsreform von 1972 aus sieben Ortsteilen, die sich wie Perlen entlang der Elbe aufreihen: Kaltenhof, Brandleben, Cacherein, Langendorf, Grippel, Pretzetze, Laase.

Vor 1972 gehörte Brandleben und Cacherien zur Gemeinde Langendorf, Grippel und Pretzetze zur Gemeinde Laase. Im Ortsteil Langendorf, das mit dem Dorf Cacherien zu einer Ortslage zusammen gewachsen ist, befindet sich der Sitz der Gemeinde. Die Ortsteile Laase, Grippel und Pretzetze bilden ebenfalls eine gemeinsame Ortslage.

In der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr besuchen Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt die "Spielscheune". Der Dorfgemeinschaftsraum in der ehemaligen Schule kann von allen für Feste genutzt werden. Angelverein, Partnerschaftsverein, Schützenverein, Sportverein, Osterfeuergruppen, die DRK-Ortsgruppe - alle können sich ehrenamtlich engagieren.

Regelmäßig kommen die Mitglieder des Mandolinenorchesters zusammen und üben in der altehrwürdigen St-Christinen-Kirche für ihre weltweiten Auftritte.

Zwischen Kaltenhof und Brandleben befinden sich die Überreste der in den Jahren 1870–1873 erbauten und im Zweiten Weltkrieg zerstörten Dömitzer Eisenbahnbrücke. Im gesamten Gebiet der Gemeinde entlang des ursprünglichen Elbverlaufes sind zahlreiche Tümpel und Teiche, die allen Lebewesen an und im Wasser eine ungestörte Heimat sind.


Die Zusammensetzung der politischen Gremien entnehmen Sie bitte dem 'Bürgerinformationssystem'. Folgen Sie dazu dem Link unter "Interessante Weblinks" auf der rechten Seite.